Geröstete Polentaschnitte mit Pilzen

  • Portionen: 4 pp
  • Level: 1/5
  • Vorbereitung: 20 min
  • Jahreszeit: Herbst

Steinpilze sind die wichtigsten Protagonisten der herbstlichen und sommerlichen Menü. Ihr bissiger und aromatischer Geschmack ausdrückt sich in einer Sinnespracht, wenn man sie mit Risotto, Pasta oder Fleischteller kombiniert. Man kann sie gekocht oder roh essen, zum Beispiel wenn man einfache Salaten bereichern will. Und, wenn die Pilzsaison schon zu Ende ist, hat man auf jeden Fall die Möglichkeit, getrocknete Pilzen zu benutzten.

Mit diesem Rezept haben wir Polentaschnitte vorbereitet. Polenta ist auch sehr wichtig im Bereich der italienischen regionalen Küche und in diesem Rezept wird sie „toskanisch“ wegen der Anfügung von Pecorinokäse.

Zutaten

  • 200g Polenta (meist aus Mais-Grieß hergestellter fester Brei)
  • 800ml Wasser
  • 40g getrocknete Steinpilze
  • 100g frisch toskanisch Pecorinokäse
  • 8 Brotscheibe (toskanischer Brot)

Getrocknete Steinpilze im handwarmen Wasser einweichen und sie klein schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann die Herdplatte auf kleine Hitze zurückschalten und unter ständigem Rühren nach und nach den Maisgrieß und die Edelpilze zugeben. Wenn man die richtige Festigkeit hat, den Herd ausschalten und die Polenta auf einem Schneidebrett legen (Höhe: 1 cm). Polenta im Kühlschrank kalt und fest werden lassen.

Pecorinokäse in kleinen Würfel schneiden. Polenta in runden Scheiben schneiden und der in Würfel geschnittene Pecorino auf den Scheiben legen und alles in den schon warmen (180°) Ofen stecken und warm servieren. Nach Mehlart, kann die Polenta verschiedene Kochzeiten haben. Deshalb empfehlt man, die Hinweise auf der Packung zu beachten, um die beste Ergebnisse zu erhalten.

ZU DIESEM REZEPT EMPFOHLEN