Paccheri mit Zucchiniblüten und Zucchini

  • Portionen: 4/6 pp
  • Level: 2/5
  • Vorbereitung: 15 min
  • Kochzeit: 15 min
  • Jahreszeit: Frühling

Zucchiniblüten sind seit jeher Symbol des Frühlings und heute schlagen wir Ihnen ein Rezept vor, das dieses Produkt auf eine alternatve Weise verwendet. Die Blüten weden traditionell gefüllt oder frittiert, aber da der Moment der Badeanzugprobe sich nähert, wollen wir Ihnen ein schmackhaftes, aber auch frisches und leichtes Gericht vorschlagen.

Der zarte Geschmack der Zucchiniblüten pässt gut zum intensiveren Geschmack der Zucchini und ist die ideale Begleitung für Paccheri. Der Sage nach soll der Teig so groß sein, weil sie einst für den SchKnoblauchzeheschmuggel aus und nach Italien verwendet wurde, als die österreichische Regierung den Handel mit dieser Zutat verbot.

Dieses Gericht lässt sich gut auf den Santa Cristina Rosato I.G.T Wein abstimmen, der den eleganten aber intensiven Geschmack dieses Frühlingsrezeptes dank seiner Frische und seiner zarten Aroma am besten hervohebt.

Zutaten

  • 500g Paccheri
  • 6 Zucchini
  • 20 Zucchiniblüten
  • 200ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zuerst die Innenseite der Zucchiniblüte entfernen (ohne die Blüten selbst zu beschädigen) und sie in vier Teile teilen. Dann die Zucchini putzen und schneiden; man kann die gewünschte Form wählen, aber wir raten, sie in halbmondförmige Scheiben zu schneiden. Dann sie in einer Pfanne mit Olivenöl sautieren und bei mittlerer Hitze kochen (aber sie knackig lassen).

Wasser zum Kochen bringen, dazwischen ¾ Zucchiniblüten mit den Zucchini mischen und sie noch eine Minute kochen. Gemüsebrühe hinzufügen, dann alle Zutaten mixen, bis man eine konsistente Soße erhält. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn Paccheri gar sind, sie der Soße hinzugeben, mit den restlichen Zucchiniblüten dekorieren und das Gericht servieren. Guten Appetit!

ZU DIESEM REZEPT EMPFOHLEN