Chianti-ok (1)
toscana

Chianti Superiore DOCG

Der Chianti Superiore Santa Cristina präsentiert sich in rubinroter Farbe mit violetten Reflexen. An der Nase komplex mit Veilchen- und Kirschnoten, gut ergänzt von den Gewürznoten. Am Gaumen weich, umhüllend, mit samtigen Tanninen. Langes und schmackhaftes Finale.

.

13%
Alkoholgehalt: 13% vol.

Empfohlene Rezepte

Klima

2016

Der Jahrgang 2016 brachte ein mildes Frühjahr mit üppigen Niederschlägen. Diese klimatischen Bedingungen führten zu einer Verzögerung des Austreibens und anschließend der Blüte um 10 bis 15 Tage gegenüber dem vorherigen Jahrgang. Der Sommer, tendenziell warm und trocken, ermöglichte den Pflanzen, ihr vegetatives Gleichgewicht wiederherzustellen; insbesondere begünstigten die kräftigen Tag-Nacht-Temperaturunterschiede ab der zweiten Augusthälfte einen sehr guten Beginn der Reife. Die Lese des Sangiovese begann in der zweiten Septemberdekade.

il-meteo

Klima

Der Jahrgang 2016 brachte ein mildes Frühjahr mit üppigen Niederschlägen
2016

Uva

Lese
Die Lese des Sangiovese begann in der zweiten Septemberdekade
2016

Calice

Weinbereitung
Mitte Dezember
2016

Weinherstellung

Bei Eingang in der Kellerei wurden die Trauben unterschiedlich vinifiziert. Bei einem Teil dauerte die Mazeration 7 bis 8 Tage bei einer Höchsttemperatur von 25° C, um die Extraktion weicher Tannine und die Bewahrung der Fruchtaromen der Beeren zu verstärken. Der größere Teil hingegen durchlief eine längere Mazeration von 10 – 12 Tagen mit Temperaturen von 30° C und sanftem Untertauchen des Tresterhutes, so dass die geschmackliche Komplexität erhöht wurde. Ab Mitte Dezember 2017 wurde der Chianti Superiore Santa Cristina in Flaschen abgefüllt.

Maestrelle