Secondi Piatti

GEFÜLLTE PFANNKUCHEN MIT PILZEN

By Apicius International School of Hospitality

TAG:

Antipasti /Inverno /

20 min 2/5 4/6 pp 20 min

Zutaten

CREPE MIXTURE:

— 150g flour

— 375ml milk

— 3 eggs

— A teaspoon of salt

— Butter for the frying pan

SAUCE:

— 50g (2 oz) flour

— 50g (2 oz) extra virgin olive oil or butter

— 1/2l milk

— 45g grated Parmigiano Reggiano cheese

— Salt, pepper and nutmeg

FILLING:

— 400g seasonal mushrooms

— 200g fresh ricotta cheese

— Salt, pepper and nutmeg

— 1 clove of garlic

— 45g grated Parmigiano Reggiano cheese

— 45g extra virgin olive oil

Es ist Weihnachtszeit, es ist die Zeit der Freude, des Glückes, der Familie und der Freunde… aber es ist auch die Zeit der Küche!

Das Essen erhält einen äußerst symbolischen Wert in Feiertagen und ist sowohl ein wichtiger Teil unserer Kultur, als auch das neue Modell der sozialen Netwerke. Alles dreht sich darum: Freunde, religiöse Zeremonien und vor allem Familie. Die Familien wenden je nach der Herkunftsregion Rezepte und Tradizionen an, die in Zutaten, Garmethoden und Interpretationen sich unterscheiden.

Einige feiern den Heiligabend mit einem Abendessen, wenn das Fleisch in der reinsten katholischen Tradition absolut verboten ist; hier erscheint ein typisches Weihnachtsprodukt vor allem in Süditalien: der „capitone“ („fetter weiblicher Aal“). Andere Famlien essen am 25. Dezember zu Mittag und hier halten „tortellini“ (ringförmige, mit Fleisch gefüllte Nudeln) mit Kapaunbrühe, „zampone“ (gefüllte Schweinshaxe), „cotechino“ (Brühwurst aus Schweinefleisch) und Linsen ihre Einzug. Aber es ist keine Weihnachten, wenn das Mittags- oder Abendessen mit den traditionellen Weihnachtskuchen nicht enden: „Panettone“ (Weihnachtskuchen aus Mailand), „torrone“ (Süßware aus Eiweiß, gerösteten Mandeln, Honig, Zucker und kandierten Früchten) und „pandoro“ (Veroneser Weihnachtskuchen) erscheinen auf jedem gedeckten Tisch unseres Landes.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und Liebe zum Weihnachten… in der Küche!

Procedimento

  1. Die Pilze reinigen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch in einer großen Pfanne mit Olivenöl anbraten, dann die Pilze dazugeben, salzen und kochen, bis sie weich sind. Ricotta, Parmesan und Muskatnuss den Pilzen hinzugeben.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Mehl hinzufügen und durchrühren. Dann die aufgekochte Milch hinzufügen und etwa zwei Minuten weiter durchrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Parmesan abschmecken.
  3. Die Füllung auf jeden Pfannkuchen legen. Mit Parmesan bedecken (man kann auch Mozzarella verwenden). Alles bei 220 Grad backen, bis die Öberfläche goldbraun ist. Mit Pilzen garnieren. Guten Appetit!

Abbina questa ricetta con...

Scopri altro

Cookbook

Scopri altro

Cookbook

Scopri altro

Cookbook

Iscriviti
alla
Newsletter

Iscrivendoti alla Newsletter dello Shop Santa Cristina sarai sempre aggiornato sui nostri Vini e le nostre Specialità.